Nutzungsbedingungen und
Aberkennungen von Doktortitel

Nachfolgend finden Sie die Nutzungsbedingungen zur Erstellung von kostenlosen Doktortitel. Alle Doktortitel von Personen, die in die genannten Personengruppen fallen, sind hiermit ungültig und werden wegen unwürdigem Verhalten aberkannt.

Von der Nutzung sind ausgeschlossen:

Alle Personen, Personengruppen und Firmen, die direkt oder indirekt durch Subventionen, Steuern oder Abgaben leben oder durch gesetzliche Vorgaben Vorteile erzielen.

Flüchtlinge, Notare, Architekten, Schornsteinfeger, Öffentlicher Dienst, Bundeswehr, Polizei, Beamte, Politiker, Minister, Landräte, Ex-Bundeskanzler, Ex-Bundespräsidenten, Pensionäre, Mitarbeiter und Mitglieder von Parteien inkl. parteinahe Stiftungen, Öffentlich-rechtlicher Rundfunk plus Inkasso (Beitragsservice, GEZ, ARD, ZDF, etc), Mitarbeiter und Mitglieder von staatlich subventionierten Kirchen (Katholische Kirche, Evangelische Kirche, Zentralrat der Juden, Zentralrat der Muslime, etc), Mitarbeiter und Mitglieder von Gewerkschaften, Mitglieder und Mitarbeiter der Deutschen Umwelthilfe, Firmen, die Subventionen, Fördermittel oder sonstige Zuwendungen erhalten (Müller-Milch, Siemens, Zalando, etc), Mitarbeiter von Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern, Agentur für Arbeit, Zeitarbeitsfirmen, Schufa, GVU, GEMA, TÜV, Telekom, T-Mobile, Deutsches Rotes Kreuz, Feuerwehr (ausser Freiwillige, die kostenlos arbeiten), Mitarbeiter der Europäischen Union (EU) z.B. Juncker, Rechtsanwälte, die nicht auf Erfolgsbasis arbeiten, Zahnärzte, Ärzte.

Nicht Veganer, auch Firmen, die tierische Produkte verarbeiten wie z.B. Knochenleim fürs Anbringen von Etiketten, Landwirte mit "Nutzvieh", Angler, Jäger, Muslime, Juden, Israeliten (U-Boote), Franzosen (Rainbow Warrior).

Stand: 17. April 2018